Hinweise auf weitere Nebenwirkungen

Sammlung von Hinweisen zu Nebenwirkungen, die ich nicht ins Inhaltsverzeichnis aufgenommen habe

 

Update 2024-06

 

Fruchtbarkeit

Siehe Beitrag Nebenwirkungen: Fruchtbarkeit

 

Blut und Herz-Kreislauf

Siehe Beitrag Nebenwirkungen: Blut und Herz-Kreislauf

 

Was Dr. Klinghardt in seiner Praxis beobachtet

Viele Patienten kommen nach 1-2 Jahren. Themen sind beispielsweise: Leber, Gedächtnis, Müdigkeit (Nebennieren, Schilddrüse, Autoimmunreaktion gegen Nebennieren), Haarausfall bei Frauen, Impotenz bei Männern, Grauer Star, Makula. Es tauchen die Nebenwirkungen auf, die auch von Corona bekannt sind nur 10x stärker und weitere. (Excerpt und Video auf corona-blog.net)

Zu seiner Behandlungsmöglichkeiten siehe den Beitrag Post Vakzin Syndrom #Klinghardt.

 

Entzündungen

Gundry weist in einem Artikel auf eine ungewöhnliche Auffälligkeit in seinem seit 8 Jahren laufenden Forschungsprojekt „PLUS Cardiac Test“ hin. Mittels einer Auswahl spezifischer Biomarker, die alle 3 bis 6 Monate bei Patienten erhoben werden, wird eine Risikostratifizierung für das akute Koronar-Syndrom (ACS) erstellt. Gundry weist darauf hin, dass der Score nach Impfung dauerhaft von 11% auf 25% gestiegen ist. Er warnt vor der Zunahme von Thrombosen, Kardiomyopathie und anderen vaskulären Ereignissen nach der Impfung in einem Zeitraum von 5 Jahren.
Quelle: Gundry, S.R., Abstract 10712: Mrna COVID Vaccines Dramatically Increase Endothelial Inflammatory Markers and ACS Risk as Measured by the PULS Cardiac Test: a Warning. Circulation, 2021. 144 (Suppl_1): p. A10712-A10712. Erste Version, Korrektur.

 

Myokarditis

Auszug aus dem Buch von Florian Schilling Long Covid & Post Vac zu dem Thema (Seite 38):

„Die Dinge stehen hier [im Herz] deutlich schlechter als in den Gefäßen. Während das Endothel gut und schnell erneuert werden kann, sind Schäden am Herzmuskel absolut irreparabel und führen zu einer lebenslangen Schwächung des Organs. (…) Es ist in der Medizin unstrittig, dass entzündliche Schäden am Herzen (Myokarditis), egal in welchem Schweregrad, das Risiko für weitere Herzerkrankungen signifikant erhöhen. Zu diesen zählen neben Herzinfarkten auch Herzschwäche (Herzinsuffizienz und Kardiomyopathie).“

(Persönlich wette ich ja, dass alles irgendwie reparabel ist, aber nicht mit den heute verwendeten Methoden.)

Update 2023-01-05: Das scheint mir eine gute Metastudie zum Thema zu sein. Sie nehmen als Auswahlkritierum der Studien, dass nach Alter und Geschlecht unterschieden worden ist. Die Unterscheidung nach Alter ist wichtig, weil wohl junge Männer ein deutlich höheres Risiko haben eine Myokarditis zu entwickeln als andere. Wenn alle in einen Topf geworfen werden, dann wird das Risiko der Impfung für diese Personengruppe nicht erkannt: COVID- 19 vaccine induced myocarditis in young males: A systematic review.

PULS-Studie. Der Wert dieser Studie liegt darin, dass diese Studie schon vor Corona einige Jahre gelaufen ist. Sie beleuchtet entzündliche Prozesse im Herz-Kreislaufsystem nach den mRNA-Impfungen. Besprechung auf tkp.at.

Update 2023-01-13: Eine neue Studie aus Thailand findet bei 1% der jungen Männer Veränderung im EKG nach Impfung. auf tkp.at.

Update 2023-03: Ein indirekter Hinweis auf vermehrte Herzschädigungen ist, dass die Anforderungen zum Bestehen der Herztests für Piloten gesenkt worden sind.
Kardiologe warnt: Flugbehörde änderte Richtlinien, sodass auch herzkranke Piloten fliegen dürfen, auf report24.news.
Aufgegriffen hatte das Thema Steve Kirsch. Deutsch auf uncutnews.ch.

Update 2023-03: Myocarditis: Once Rare, Now Common, auf orthomolecular.org/.
Besprechung aus Sicht eines Kardiologen. Mit Ernährungshinweisen.

Update 2023-03: Um mögliche Schäden am Herzen festzustellen, ließe sich der Troponinspiegel messen.
(vgl. New study shows that pretty much everyone is getting heart damage from the COVID vaccines, von Steve Kirsch.)

Update 2023-03: Hinweis auf eine Studie aus Schweden, die nach der Impfung vermehrt Myokarditis feststellt. Einstieg auf reitschuster.de.

Update 2023-07: Die Inzidenz von Myokarditis und Perikarditis bei ungeimpften Patienten nach COVID-19 – eine große bevölkerungsbasierte Studie, von Tuvali et al. Ein Ergebnis: „Bei erwachsenen Patienten, die sich von einer COVID-19-Infektion erholten, konnten wir weder eine erhöhte Inzidenz von Perikarditis noch Myokarditis beobachten.

Update 2023-07: Eine Studie aus Korea. COVID-19 vaccination-related myocarditis: a Korean nationwide study, Jae Yong et al. Ergebnis: ganz selten.
Besprechung der Studie auf sciencefiles.org. Ergebnis: Besonders bei jungen Männern ist das Risiko nach Impfung an Myocarditis zu erkranken größer als die Risiken durch Covid.

Update 2023-07: Liste der etwa 25 Beiträge die bisher auf sciencefiles zu dem Thema erschienen sind.

Update 2023-07: Cardiac Episodes in Young Australians Explode Due to the mRNA Experiment, auf metatron.substack.com.
Verläufe der Herz-Kreislauf-Notaufnahmefälle, Coronafälle, Impfkampagne im Vergleich.

 

Augen, Gefäßverschlüsse

Update 2023-07
Eine Studie findet, dass Geimpfte ein etwas doppelt so hohes Risiko für Verstopfungen der Gefäße der Netzhaut haben wie Ungeimpfte:
Risk assessment of retinal vascular occlusion after COVID-19 vaccination, Jing-Xing et al, nature.com.

Die Studie hat einiges Rauschen im Blätterwald verursacht. Ein Einstieg dazu auf sciencefiles.org.

 

Gehirn, Alzheimer

Verbreitet ist wohl relativ zeitnah nach der Impfung Brain Fog – Nebel im Hirn. Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Spike-Proteine, die der Körper nach der Impfung produziert, die Blut-Hirnschranke überwinden können. (siehe Besprechung einer Studie dazu auf sciencefiles.org hier von Mai 2023 oder hier.

2024 im Juni ist nun eine Studie erschienen, die die Entwicklung von Alzheimer nach den Corona-Impfungen untersucht, mit Daten aus Südkorea. Besprechung auf sciencefiles.org.

Autoimmunität

Schlussfolgerung einer Studie von Tsumiyama et al 2009 mit dem Titel „Self-Organized Criticality Theory of Autoimmunity“:

„Systemic autoimmunity appears to be the inevitable consequence of over-stimulating the host’s immune ‘system’ by repeated immunization with antigen, to the levels that surpass system’s self-organized criticality.“

(deutsch: Systemische Autoimmunität scheint eine unausweichliche Folge von Überstimulation des Immun’system’s durch wiederholte Immunisierung mit einem Antigen zu sein, das in einer Menge gegeben wird, das die selbstorganisierte Kritikalität des Systems übersteigt.)

Zum Vergleich: Eine Dose des Biontecimpfstoffs enthält etwa soviele Bauplan-mRNA wie der menschliche Körper Zellen besitzt.
(vgl. Wieviel Impf-Spikes stellt der Körper her?)

 

Krebs

Update 2023-07
Es gibt diverse Hinweise, dass die Spike-Impfungen Krebs begünstigen. Die im Internet getauschten Statistiken dazu finde ich aber indizienhaft, davon allerdings eine ganze Menge.
In seinem Buch Long-Covid und Post-Vac hat Florian Schilling diesem Thema ein eigenes Kapitel gewidmet (Seite 168. Siehe auch Seite 159). Als Mechanismen führt er ein Herunterregeln des Interferon-Kommunikationssystems, allgemeine Schwächung des Immunsystems und Veränderung der Genaktivitäten (Epigenetik) an.

In schweizer Zahlen (Diagnoscodes für stationäre Krankenhausaufenthalte) findet Cuendet einen Anstieg der Krebsfälle in der Altersgruppe um 48% (Video auf odysee Minute 17:38). Altersgruppe 0-14 +249% (Minute 26f).

Eine Beitragsreihe mit Auswertungen des VAERS-Systems zu dem Thema, die ich allerdings nur nicht so eingängig finde, findet sich auf tkp.at.

Update 2024-07-04
Ich wunder mich die ganze Zeit, dass es zu Krebs kaum Studien gibt, die einen Anstieg der Häufigkeit zeigen. Es gibt immer wieder Aussagen von Ärzten dazu. Hier ist noch eine, uncutnews.ch.

 

Immunsystem

Update 2024-02
Mehr Evidenz zur Hemmung des Immunsystems durch mRNA, auf infekt.ch.

Eine breite Diskussion des Thema inklusive medizinischer Laborwerte findet sich in dem Buch von Florian Schilling Long-Covid und Post-Vac.

Autoimmunerkrankungen, weil Pseudouricil in der Impfrna die Impfrna stabiler und anfälliger für Ablesefehler macht. Video von Florian Schilling. Teaser auf tkp.at.

Siehe auch den Bericht zu den kardiovaskulären Notaufnahmen des RKI und die Daten zu den herzbezogenen Rettungseinsätzen aus Schottland.

Update 2023-03: Hier noch die versammelten Bemühungen der Obrigkeitspresse tausend Gründe für Herzinfarkte zu finden, nur nicht die Corona-Impfungen. Von zu früh schwanger bis Klimawandel alles dabei. Danse Macabre: Herzinfarkt Walzer durch die Mainstream-Medien, auf sciencefiles.org.

 

gepostet am 2022-07-27
weiter ->

Kommentare

- beitragsbezogen
- begründen
- Quelle angeben und Verweise auf andere Seiten erwünscht, mit Erläuterung, was dort zu finden ist und warum von Interesse.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.