RKI manipuliert: Ende 2021 geänderte Notaufnahmezahlen ausgewiesen

Der Befund: Ende 2021 werden im Bericht der Notaufnahmen rückwirkend andere Zeitreihen dargestellt. Der Verdacht: Der Anstieg der kardiovasulären und neurologischen Notaufnahmen zeitgleich mit der Impfung im Frühjahr 2021 soll künftig nicht mehr so auffallen. Eine Gegenüberstellung der alten und der geänderten Zeitreihen als Ermittlungsanfang.

 

Vorgeschichte

Anfang 2022. Ich suche für den Beitrag Nebenwirkungen in Meldesystemen nach den Notaufnahme-Situationsreporten. Anlass ist, dass die Reporte über die neutrologischen und die kardiovaskulären Vorstellungsgründe im April 2021 einen plötzlichen Anstieg aufweisen. Dieser Anstieg wurde in zahlreichen Publikationen als ein Indiz für die Schadwirkung der Impfungen ins Feld geführt. Das möchte ich auch tun und begebe mich dazu auf die Website des RKI, um die entsprechende Abbildung im Original zitieren zu können. Ich wähle zuerst den neuesten Report aus. Nanu, die Abbildung, um die es geht, besteht nun aus 4 Zeitreihen der vergangenen 4 Jahre. Bisher waren es 3 Zeitreihen. Die Zeitreihen sind mit kontrastarmen Linien dargestellt, das war vorher auch besser. Ungünstig, finde ich, schlecht zu erkennen. Da es mir auf den ersten Monat 2022 nicht ankommt, beschließe ich die letzte Version aus 2021 nehmen. Nur, dann fällt mir auf, dass sich die Zeitreihen komplett geändert haben. Auch schon Ende 2021. Das sind nicht mehr die Zeitreihen, die in den Publikationen wegen des plötzlichen Anstiegs im April 2021 zitiert worden sind. Sie verlaufen etwas anders und sind im Schnitt 20 Notaufnahmen höher als in der mir bekannten Abbildung. Und der Anstieg im April 2021 ist längst nicht mehr so augenfällig.

Im vorliegenden Beitrag möchte ich nachforschen, was das RKI genau bei diesen Zeitreihen geändert hat und dies gut nachvollziehbar darstellen. Dazu gehe ich die Berichte rund um den Jahreswechsel 2021 / 2022 durch und nehme die Abbildung zu den kardiovaskulären Notaufnahmen in Augenschein. Der letzte Bericht, der den Sprung in den kardiovaskulären Notaufnahmen zu Beginn von 2021 deutlich zeigt ist der Berich vom 24.11.2021. Der folgende Bericht vom 1.12.2021 zeigt geänderte Zeitreihen. Vier Berichte später Im Bericht vom 22.12.2022 sind dann nochmal neue Zeitreihen verwendet worden. Die Skala der Abbildung weist nun keine 100 mehr als obersten Wert aus und auch die Spitze in der Zeitreihe 2021 vom Juni ist auf knapp unter 90 gesunken.

 

Die 4 verwendeten Berichte

Bericht vom 24.11.2021. Website, pdf-URL, pdf download 5.4.2022

Bericht vom 01.12.2021. Website, pdf-URL, pdf download 5.4.2022

Bericht vom 22.12.2021. Website, pdf-URL, pdf download 5.4.2022

Bericht vom 02.02.2022. Website, pdf-URL

 

Daten des Notaufnahmen-Situationsreports

Vielleicht hat das RKI ja irgendwo erläutert wie und warum es die Zeitreihen geändert hat? Zu den Daten finde ich allerdings nur, dass es sich um die Daten von knapp 10 Notaufnahmen in Deutschland handelt. Sie sollen die Inanspruchnahme der Notaufnahmen widerspiegeln.

Auf der letzten Seite findet sich der folgende Hinweis, der zwar für das Thema der veränderten Zeitreihen nicht relevant ist, aber ein Licht darauf wirft, welche Qualität von Daten das RKI glaubt den Nutzern vorsetzen zu können: „Veränderungen im Zeitverlauf können neben realen Änderungen des Inanspruchnahmeverhaltens auch verschiedene andere Ursachenhaben (bspw. veränderte Dokumentationspraxis oder Versorgungsprozesse im Zuge der Infektionsschutzmaßnahmenwährend der COVID-19-Pandemie). Die vorliegenden Daten sollten daher nicht ohne vorherige direkte Kommunikation mit den Notaufnahmen interpretiert werden.“ Das heißt, das RKI stellt keine Informationen über Änderungen der Dokumentationspraxis zur Verfügung und überlässt es den Notaufnahmen und den jeweiligen Nutzer:innen der Daten diese Änderungen immer wieder zusammenzutragen, bevor Interpretationen vorgenommen werden. Eine Liste der teilnehmenden Notaufnahmen um diese Klärungsarbeit durchzuführen, gibt das RKI nicht an.

 

Die kardiovaskulären Zeitreihen als Beispiel

Kommen wir nun zu den manipulierten Zeitreihen. Verändert worden sind auch die Zeitreihen zu den neurologischen Vorstellungsgründen. Hier möchte ich die Änderungen in der Zeitreihe der kardiovaskulären Vorstellungsgründe von 2021 herausarbeiten.

Beginnen möchte ich mit dem Bericht vom 24.11.2021. In diesem Bericht ist in der Zeitreihe von 2021 noch der deutlich sichtbaren Anstieg der Notaufnahmen im April zu sehen.

RKI Notaufnahmen-Situationsreport vom 24.11.2021

Dann der Bericht vom 1.12.2021. Da sehen die Zeitreihen auf einmal so aus:

RKI Notaufnahmen-Situationsreport vom 1.12.2021

Beachte, dass die Skala der Abbildung nun bis 100 reicht und im Juni für die Zeitreihe von 2021 ein Spitzenwert von knapp unter 100 eingetragen worden ist. Vergleiche beispielsweise auch die Werte zu Beginn des Jahres um zu sehen, dass die Zeitreihen verändert worden sind. Beachte, dass durch diese Veränderung der Anstieg im April 2021 nicht mehr so deutlich ist.

Im Bericht vom 22.12.2021 werden wieder andere Zeitreihen präsentiert:

RKI Notaufnahmen-Situationsreport vom 22.12.2021

Vielleicht ist die Spitze der Zeitreihe nahe an den 100 Notaufnahmen im Juni 2021 im Bericht vom 1.12.2021 als übertrieben empfunden worden. Jedenfalls reicht die Skala jetzt nur noch bis 80. Der Spitzenwert im Juni ist auf knapp 90 zurückgezogen worden. Und der Anstieg im April für das Jahr 2021 ist noch weiter verringert worden.

Was ist im einzelnen verändert worden? Ich nehme die letzte Darstellung des Berichts vom 22.12.2021 als Grundlage, weil diese Darstellungsweise danach weiterverwendet worden ist und weil Zeitreihen der anderen beiden Abbildungen eingepasst werden können.

Die Zeitreihen vom 24.11.2021, die ursprünglichen mit dem deutlich sichtbaren Anstieg, sehen umskaliert so aus:

Zeitreihen aus Report 2021-11-24, umskaliert

Nun die Zeitreihen aller 3 Berichte in einer Abbildung zum unmittelbaren Vergleich. Zuerst die Zeitreihen zu 2021:

Versionenvergleich der Zeitreihen für 2021. Die unterste ist die ursprüngliche Version vom 24.11.2021. Oben dunkelgrau hinterlegt die Version vom 1.12.2021. In der Mitte hellgrau hinterlegt die vom 22.12.2021.

Zu sehen ist, dass die Zeitreihe 2021 im Januar deutlich angehoben worden ist. Es finden sich überall auch kleinere Änderungen. In der Version vom 22.12.2012 ist der Sprung im April verkleinert worden. Bis April deckt sich der Verlauf mit der Version vom 1.12.2021. Nach April sind auch wieder überall kleinere Veränderungen vorgenommen worden.

Zeitreihen von 2020 aller 3 Berichte in einer Abbildung.

Versionenvergleich für die Zeitreihen 2020. Die untere dickere hellblau durchgezogene Linie ist die ursprüngliche Version vom 24.11.2021. Oben dunkelgrau hinterlegt die Version vom 1.12.2021. Die Version vom 22.12.2021 deckt sich mit dieser.

Zu sehen ist, dass der Jahresbeginn deutlich angehoben worden ist. Ab Ende Februar wird die Anhebung ein klein bisschen gemildert. Auffallend ist, dass dann am Jahresende beim Übergang zu 2021 die Anhebung fast vollständig zurückgenommen wird.

Zeitreihen von 2019 aller 3 Berichte in einer Abbildung.

Versionenvergleich für die Zeitreihen von 2019. Die unterste dick hellblau durchgezogene Linie ist die ursprüngliche Version vom 24.11.2021. Oben dunkelgrau hinterlegt die Version vom 1.12.2021. Hellgrau hinterlegt und weitgehend überdeckt die Version vom 22.12.2021.

Zu erkennen ist, dass auch die Zeitreihe von 2019 in der Version vom 1.12.2021 deutlich angehoben worden ist und zwar ziemlich gleichmäßig über das ganze Jahr. Kleine Änderungen gibt es. Sichtbar beispielsweise der Buckel im Mai oder der Rückgang Anfang November. Von der Version 1.12.2021 auf Version 22.12.2021 ist die Spitze Mitte März etwas zurückgenommen und im Juli statt eines Buckels ein Tal eingebaut worden.

Krass, oder?

 

Für den Beginn des Jahres 2022 haben wir nur eine Zeitreihe in einer Abbildung mit bereits gefälschten Zeitreihen. Wie könnten die Daten des Jahres 2022 auf der Grundlage der Zeitreihen des ursprünglichen Berichts aussehen? Ich nehme soweit es geht die ursprüngliche Version vom 24.11.2021. Das Jahresende ergänze ich mit dem Verlauf aus dem Bericht 22.12.2021, reduziere aber die Anzahl so, dass der Verlauf an die bestehende Zeitreihe anschließt. Auf die Höhe am Jahresende 2021 schließe ich dann die Zeitreihe für 2022 an, die ich dem Bericht vom 26.01.2022 entnommen habe. Das ergibt folgende Abbildung:

Hypothetischer Jahresendverlauf 2021 und Anfangsverlauf 2022, grau hinterlegt. Basiert auf den Berichten 24.11.2021, 22.12.2021 und 26.1.2022

Wenn ich richtig ergänzt habe, dann ist schön zu erkennen, dass die kardiovaskulären Notaufnahmen zu Beginn von 2022 höher sind als in den 3 Jahren zuvor.

Vergleiche dazu die Abbildung, die uns das RKI auf der Grundlage der manipulierten Zeitreihen im Report vom 26.01.2022 anbietet:

Aus dem RKI Notaufnahmen-Situationsreport vom 26.01.2022

 

Ab Bericht 2.2.2022 verwendet das RKI nun folgende Darstellungsweise, deren Aussagekraft sich mir nicht erschließt, was aber möglicherweise ja auch die Absicht ist:

Aus dem Bericht vom 02.02.2022

Keine Erläuterungen zu der Umstellung im Bericht.

 

Was ist mit den anderen Zeitreihen?

Bei den meisten Abbildung lassen sich beim Vergleich vom Bericht 24.11.2021 auf 01.12.2021 Änderungen ausmachen. Die Skala ist in der Regel höher und es finden sich Zeitreihen, die angehoben worden sind. Bei den neurologischen Vorstellungsgründen ist der Anstieg im April 2021 etwas zurückgenommen. Da gibt es auch nochmal einen Änderung beim Bericht 1.12.2021, der diesen Anstieg nocheinmal etwas kleiner werden lässt.

 

Werden die Änderungen erläutert?

In den Berichten findet sind jeweils vor und hinter dem Abbildungsteil Text mit Erläuterungen. In keinem der 3 Berichte wird auf eine Änderung der Datengrundlage für die letzten Jahre hingewiesen und entsprechend auch nicht erläutert.

 

Fazit

Mein Fazit sieht so aus: Da die Zeitreihen nicht einfach nur verschoben sind, sondern an einer Reihe von Datenpunkte im Vergleich zu vorhergehenden Berichten in sich auch anders verlaufen und weil sich Änderungen in einem Großteil der Zeitreihen des Berichts finden, gehe ich von Absicht aus. Ändern bestehender Darstellungen ohne Hinweis und Erläuterung geht gar nicht. Es geht überhaupt gar nicht, wenn diese Darstellungen für die Öffentlichkeit bestimmt sind, und einen Teil der Entscheidungsgrundlage für die Strategiewahl für die Coronakrise darstellen.

Bleibt noch die Frage Täuschung mit welchem Zweck? Die Abbildungen zu den kardiovaskulären und den neurologischen Vorstelungsgründen zeigen in der ursprünglichen Version einen gut sichtbaren Anstieg Anfang April 2021 auf und diese Abbildungen sind häufig als Indiz für die Nebenwirkungen der Spike-Impfungen zitiert worden. In der neuen Version ist dieser Anstieg nicht mehr so deutlich sichtbar. Ich werte dies als Indiz, dass das RKI Täuschung der Öffentlichkeit betreibt, um die Spike-Impfkampagne zu unterstützen, indem Menschen mit unzutreffenden Informationen verleitet werden, ihren Consent zur Impfung geben, die dies bei Kenntnis der bestehenden Datenlage nicht getan hätten. Ich hoffe ich irre mich. Es sieht mir aber danach aus, dass sich die Mitarbeiter des RKI vor sich, vor den Geschädigten und vor Gott verantworten müssen. Vielleicht können sie mildernde Umstände wegen massiver Erpressung geltend machen. Das wäre noch ein Hoffnungsschimmer. Wir werden sehen.

 

Links

Flyer RKI im Coronaquest 2023-03-28.pdf

Das passt dazu: Flyerkampagne: Wichtige Themen in kurzen Informationshappen

Das passt noch dazu: Akteure der Krise: RKI & Co.

 

Hier ein Artikel, der Datenmanipulation in der Gesundheitsdatenbank für das US-Militär bespricht: https://roundingtheearth.substack.com/p/defining-away-vaccine-safety-signals-55a?s=r

 

Update 2023-03: Daten zur Entwicklung der herzbezogenen Rettungseinsätze aus Schottland, auf wherearethenumbers.substack.com.

Update 2023-03: Daten zur Entwicklung der herzbezogenen Rettungseinsätze aus Israel finden hat Retsef Levi analysiert. Ein Einstieg auf sciencefiles.org.

RKI Vorermittlung Manipulationsverdacht

Welches Fazit ziehst du aus den Änderungen der Zeitreihen?

 

gepostet am 2022-04-02
Update am 2022-08-26

 

Kommentare

- beitragsbezogen
- begründen
- Quelle angeben und Verweise auf andere Seiten erwünscht, mit Erläuterung, was dort zu finden ist und warum von Interesse.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.